Die Vielfalt und Spannung des Lebens

von Veronika Spleiss


Die Malerin Veronika Spleiss (geb. 1993) erschafft gemalte Welten, angelehnt an Hieronymus Bosch und Keith Haring, mit ihren eigenen philosophischen Geschichten. Über die Jahre hat die Künstlerin einen besonderen Stil entwickelt, der stark grafisch und erzählerisch wirkt. Sie nennt diese Kunstrichtung Narratio Graphica. "In der Überfülle an Details auf ihren irgendwo zwischen Comic und Kandinsky verorteten Bildern" scheint der Betrachter sich zu verlieren, wie Journalist Jürgen Moises von der Süddeutschen Zeitung schreibt. Dabei verwendet die Künstlerin oftmals abstrakte und geometrische Formen. Ihre Malpalette gleicht einem Rausch an Farbtönen voller Expressivität, die innerhalb eines Kunstwerks wiederum reduziert wirken.

 

Die Kunstwerke von Veronika Spleiss zeigen mit der beschriebenen Farbe und Form eine Unübersichtlichkeit, die uns die Spannung und Vielfalt des Lebens zwischen Ordnung und Chaos vor Augen führt. Philosophisch betrachtet versucht die Malerin, alle Perspektiven und Tätigkeiten des ereignisreichen als auch alltäglichen Lebens in den Blick zu nehmen. Statt Chaos könnte man diese Vielfalt auch "Unmenge" nennen, wie der Schriftsteller Frank Schablewski zu den Bildern von Veronika Spleiss gesagt hat. Ordnung und Chaos, bzw. Unmenge sind konträre Prinzipien, die gegensätzlich erscheinen aber auch ineinandergreifen und sich gegenseitig bedingen. Einzelne Figuren oder Handlungen werden in den Kunstwerken erst bei genauerer Betrachtung sichtbar und eröffnen dem Betrachter, Teil einer Umgebung zu sein, in der viele Dinge gleichzeitig passieren. Veronika Spleiss zeigt die Komplexität, Gegensätzlichkeit und Vielfalt des Lebens und dass jede einzelne Handlung oder Entscheidung Auswirkungen auf das Gesamtbild hat. Es bricht in gewisser Weise die eingeschränkte Perspektive des Einzelnen auf. Denn was wir in den Bildern sehen, ist eine grafische Vielheit an Perspektiven zwischen Ordnung und Unmenge, die zusammenkommt. Es ist wie bei Friedrich Nietzsche: Das Perspektivische ist die „Grundbedingung allen Lebens“.

 

 

Das Künstlerisches Schaffen von Veronika Spleiss hat bisher folgende Kunstserien hervorgebracht: Der schwarzen Linie auf der Spur, Lebensreihe, Perspektiven, Wege, Energie und die Unsichtbaren Geschichten. Veronika Spleiss wird von renommierten Kunstgalerien wie der Galerie Klose in Essen, dem Hundertwasserhaus Grüne Zitadelle in Magdeburg, Singulart in Paris und justBEE in Masevaux vertreten. Veronika Spleiss hat an zahlreichen Ausstellungen und internationalen Kunstmessen in Deutschland, Italien, der Schweiz und den USA teilgenommen. Die Malerin wurde für zwei Kunstpreise nominiert, für den YAS Award 2020 und den Renate Hendricks & Valentine Rothe Preis 2021. Ihre Kunstwerke der Narratio Graphica befinden sich in Privatsammlungen auf der ganzen Welt: in Japan, Frankreich, der Schweiz, Deutschland, Österreich und den USA.

Presse


MELDEN SIE SICH AN:

Newsletter (Deutsch / English)

* indicates required

Bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Ausstellungen, Messen und Kunstwerke von Veronika Spleiss.

 Der Newsletter wird einmal im Monat veröffentlicht.


Interview in German

Available with English Subtitles

Narratio graphica

by Veronika Spleiss


A sentence that best describes you and your art?

Diversion and Tension of life between order and chaos

that is visually expressed as a narration:

Narratio Graphica.


Narratio Graphica by Veronika Spleiss

Essen and Munich, Germany

Copyright © 2024

 info@veronika-spleiss.com

 

 

Follow on